top of page

Meraki Yoga

Bücherbewertung April


Display mit den aktuellen Büchern der Leseliste April

Von den drei Büchern auf meiner Liste für den Monat April musste ich zwei Bücher leider abbrechen und ich habe sie nicht fertig gelesen. Welche das sind und weshalb, erfährst du, wenn du weiter liest.



Buchcover "Der 5 Uhr Club" von Robin Sharma

Taschenbuch, 400 Seiten


Dies hier ist das erste Buch, dass ich nicht fertig gelesen habe. Ich habe mir viel vom Titel und der Buchbeschreibung erhofft, auch habe ich immer wieder gesehen, dass das Buch total gehypt wird.


Ich bin bis Seite 133 gekommen, bevor mit klar wurde, dass ich mehr weiterlesen möchte. In diesem 133 Seite wurde keine einzige Weisheit preisgegeben.


Der Autor versucht, seine Lehre in eine Art Roman zu verpacken und stell uns vier Personen vor, drei davon erhalten nie einen Namen, soweit ich das beurteilen kann. Zwei Personen, die "Unternehmerin" und der "Künstler" besuchen einen Vortrag des "Redners" und werden anschliessend von einem komischen Kauz angesprochen, der sie auf seine Insel einlädt. Die beiden folgen der Einladung und es stellt sich heraus, dass der komische Kauz ein erfolgreicher Multimillionär ist, der mithilfe des "Redners", der gleichzeitig auch Gründer des 5 Uhr Club ist, so erfolgreich geworden ist.


Das Romanformat wirkt extrem gezwungen und ist unglaublich schlecht geschrieben. Und ständig tauchen irgendwelche Zeichnungen im Buch auf, die nicht näher erklärt werden und keinen Zusammenhang oder Bezug zur Geschichte zu haben scheinen. Ich habe die ganze Zeit gehofft, dass das Romanformat nur eine Einleitung ist bzw. eine Überleitung zum richtigen Buch, aber als ich dann online die Bewertungen zu diesem Buch gelesen habe, habe ich festgestellt, dass sich das nicht ändern wird und dass die Meinungen zu diesem Buch sehr gemischt sind. einige feiern dieses Buch richtig, anderen erging es wie mir und sie haben das Buch auch nicht fertig gelesen oder haben bemängelt, dass das Buch keine neuen Weisheiten beinhaltet, sondern nur bisher bekannte Lehren und Weisheiten zusammenträgt. Das war auch etwas, was mich extrem an dem Buch gestört hat; in jedem zweiten Satz kam ein Zitat eines bekannten Menschen vor, der Autor hat praktisch ein Zitat an das Andere gereiht. Wenn in einem Buch ein Kapitel mit einem Zitat beginnt, überfliege ich es immer, Zitate kann ich im Internet zur Genüge lesen, mich interessiert, was der Autor des Buches zu sagen hat. Im Falle von Robin Sharma wohl nicht viel.


Meine Bewertung: 1/5 Sterne




Buchcover "Veronika beschliesst zu sterben" von Paulo Coelho

Taschenbuch, 240 Seiten, Gratis-Artikel von Exsila


Ein kleines und feines Buch, von dem ich mir nicht viel erhofft habe, das mich aber sehr berührt hat.

Veronika ist 27 Jahre alt und hat ihr langweiliges Leben satt, deshalb beschliesst sie, sich mit Schlaftabletten umzubringen. Sie scheitert und wacht in einer Psychiatrie auf. Dort erzählt ihr der Arzt, dass sie durch die Einnahme der Medikamente ihr Herz beschädigt hat und nur vorübergehend überlebt hat. Er bleibt wage, wenn es um die Frage geht, wie lange ihr noch bleibt und lässt Veronika im Glauben, sie habe nur noch wenig Zeit. Tatsächlich betreibt er ein Experiment, Veronika ist kerngesund und er belügt sie, weil er glaubt, dass sie dadurch ihren Lebenswillen wieder findet. Und er hat Recht: schlussendlich verliebt sich Veronika in einen schizophrenen Patienten und türmt mit ihm aus der Anstalt.


Meine Lieblingszeilen aus dem Buch sind ein Gespräch zwischen Veronika und einer anderen Patientin:


Veronika lachte.

"Du wirkst überhaupt nicht verrückt," sagt sie. "Doch, doch, ich werde gerade behandelt, aber mein Fall ist einfach gelagert: Man muss meinem Organismus nur eine bestimmte chemische Substanz zuführen. Ich hoffe allerdings, dass diese Substanz mir nur das Problem meiner chronischen Depression löst. Ansonsten möchte ich weiterhin verrückt sein, mein Leben so leben, wie ich es mir erträume, und nicht so, wie die anderen es von mir erwarten".


In diesem Sinne: mögen wir alle ein bisschen verrückt sein/bleiben ;-)


Meine Bewertung: 4/5 Sterne




Hörbuchcover "The Southern Book Club's Guide to slaying Vampires" von Grady Hendrix

Hörbuch, 13h 49 min, Audible


Beim Titel dieses Hörbuchs habe ich eine heitere Geschichte erwartet, die mit Humor glänzt und auch, dass mehr als ein Vampir vorkommt und dass der Buchclub tatsächlich auch auf Vampir Jagd geht.


Die Realität zeigt eine blutrünstige Horrorgeschichte voller Rassismus, Sexismus, Psychoterror, Vergewaltigung und Sex mit Minderjährigen.


Die Geschichte kommt sehr langsam ins Rollen, erst machte mich der unverhohlene Sexismus und Kontrollzwang der Ehemänner in diesem Buch einfach nur sehr sehr wütend. Ich frage mich, ob das Frauenbild des Autors wirklich so ist oder ob es nur ein Stilmittel war. Die Geschichte spielt aber nicht etwa in den 50er oder 60er Jahren, nein, sie spielt in den 90er Jahren, in denen man doch schon etwas Emanzipation, auch im Süden der USA erwarten dürfte. Dann wurde die Schwiegermutter der "Hauptcharaktere" Patricia von Ratten gefressen, was bis ins kleinste Detail beschrieben wurde und bei mir Würgereiz der extra Klasse ausgelöst hat. Patricia so wie auch ihre Freundinnen aus dem Buchclub waren sehr seicht dargestellt, nicht mehr als Hausfrauen, die es lieben, zu putzen und nichts im Kopf haben. Als dann eine der Freundinnen aus dem Buchclub als Bestrafung vom Vampir vergewaltigt und mit einer schrecklichen Infektionskrankheit angesteckt wurde und sich der Vampir dann als nächstes über die Teenietochter von Patricia hergemacht hat, war für mich Schluss, da ich mich wirklich fast übergeben musste. Trotz alledem habe ich das Hörbich zu 80% gehört, einfach weil ich wollte, dass der Vampir gepfählt oder geköpft wird und die Frauen ihren Männern in diesem Buch die Leviten lesen, aber als auch nach 11.5h nichts dergleichen geschehen ist und ich mich ernsthaft um meine psychische Gesundheit gesorgt habe, habe ich aufgegeben. Zwei Sterne verdient dieses Buch nur, weil es trotz allem gut und spannend geschrieben wurde.


Meine Bewertung: 2/5 Sterne


Hast du eines dieser Bücher auch bereits gelesen? Wenn ja, schreib mir doch in die Kommentare, wie sie dir gefallen haben!

Kommentare


bottom of page