top of page

Meraki Yoga

Der achtgliedrige Yogapfad - Dharana


Heute folgt der nächste Post zum sechsten Glied des Yogapfades: Dharana, Konzentration.


Während wir im letzten Schritt versucht haben, unsere Sinne ins Innere zurückzuziehen, kommt heute die Vorstufe zur Meditation dran; der Konzentration auf einen Punkt. Dies kann dein Atem sein oder du stellst dir im Geist einen Gegenstand (z.B. eine Kerze oder Blume) vor und richtest deine volle Aufmerksamkeit darauf, so dass sämtliche anderen Gedanken in den Hintergrund treten und dein Geist völlig klar und ruhig wird.


Ein unruhige, hektischer Geist, wird in der Yoga Philosophie auch Monkey Mind, Affengeist, genannt. Ich stelle mir dann immer vor, ich hätte ein Rudel wilder Affen, die in meinem Kopf rumturnen, schreien und Chaos veranstalten. Wenn ich möchte, dass diese Affen Ruhe geben, werfe ich Ihnen symbolisch einen Bund Bananen zu, dann sind sie beschäftigt und ich kann meinen Geist auf mein Meditationsobjekt ausrichten. Ich habe natürlich nicht wirklich ein Rudel Affen im Kopf, aber dieses Bild hilft mir, mein Gedankenkarussell für einen Moment abzustellen.


Zu Beginn wird es einiges an Übung und Geduld erfordern, dein Geist wird immer wieder abschweifen, Gedanken wie: "Was muss ich heute gleich nochmal erledigen?", "Was koche ich heute zum Abendessen?" etc., werden dir immer wieder dazwischenfunken. Dann ist es wichtig, dass du nicht frustriert wirst und dich nervst, sondern dass du deine Gedanken liebevoll wieder zurück zum Objekt deiner Meditation bringst und das immer wieder wiederholst, jedes Mal, wenn dein Geist abschweift. Irgendwann wird es dir immer leichter und leichter fallen und die Affen werden dich immer weniger belästigen ;-).


Ich wünsche dir gutes Gelingen beim Üben von Dharana!


Weiter geht es mit dem nächsten eingehenden Post zu Dhyana am 11.07.2023 (dazwischen folgen noch die beiden Posts Bücherliste Juli und Bücherbewertung Juni). Wenn du mich nun weiter auf der Reise des achtgliedrigen Yogapfades begleiten möchtest, schau doch das nächste Mal weider hier vorbei!

Commenti


bottom of page