top of page

Meraki Yoga

Leseliste Februar


Im Januar habe ich es geschafft, drei Bücher zu lesen, deshalb habe ich mir für Februar vorgenommen, vier Bücher zu lesen. Ich habe festgestellt, durch meine Lese-Challenge lese ich nicht nur mehr, ich schaue auch weniger Fernsehen (im Moment warte ich sowieso auf die Fortsetzungen einiger Netflix-Serien ;-)), ein für mich durchaus positiver Nebeneffekt.


Gerne stelle ich dir nun meine Februar-Bücher vor, für den Fall, dass du mit mir mitlesen möchtest:


Noch nicht auf deutsch erschienen

(Februarbuch für den Buchclub @tiubooksandbabes auf Instagram)

Das malerische Städtchen Cutter's Pass liegt am Weg des Appalachian Trails in North Carolina. Es erlangt traurige Berühmtheit, als 4 junge Männer plötzlich verschwinden. 20 Jahre später schnüffelt der Journalist Landon West in Cutter's Pass herum, auch er verschwindet spurlos. Abby leitet das Passage Inn, indem der Journalist residiert hat und vier Monate nach seinem Verschwinden taucht der Bruder von Landon auf und sucht nach Antworten. Abby stolpert alsdann über verstörende Beweise und bemerkt, dass Sie so gut wie nichts über ihre Mitarbeiter und Nachbarn weiss....


"Megan Miranda brings her best writing to The Last to Vanish, a riveting thriller filled with taut suspense and shocking twists that will keep you guessing until the very end." - Goodreads



(Februarbuch für den Buchclub "Daily Grind Planner Book Club" auf Facebook)

In diesem Buch geht es nicht darum, anderen ein High-Five zu geben, sondern sich selbst. Mel Robbins ertappt sich eines Morgens dabei, wie sie ihr Abbild im Spiegel kritisiert und Punkt für Punkt auseinander nimmt. Erschrocken hält sie inne und besinnt sich. Sich selber herunterzumachen bewirkt nichts positives, im Gegeteil, es schickt uns in eine Abwärtsspirale. Deshalb gibt sie ihrem Spiegelbild ein High Five und beschliesst, das ab sofort jeden Morgen zu tun. Bald merkt sie, dass sie sich au die morgendliche Begegnung mit ihrem Spiegelbild freut.

In diesem Buch zeigt Mel dir, wie du den Glauben an dich selbst zur Gewohnheit machen kannst, damit du den inneren Kritiker zum Verstummen bringst und mehr Selbstvertrauen erlangst.



(von der Büchertauschbörse Exsila)

Der französische Präsident vergisst seinen Hut in einer Brasserie, wo ihn sein Sitznachbar Daniel findet und mitnimmt. Durch den Hut erlangt Daniel plötzlich das Selbstvertrauen, das ihm bisher gefehlt hat, er sagt in einem Meeting seine Meinung und wird prompt befördert. Doch dann vergisst Daniel den Hut im Zug, wo er von einer jungen Frau gefunden wird, die auf dem Weg ins Hotel zu ihrem verheirateten Geliebten ist. Auch hier entfaltet der Hut seine Magie: sie findet plötzlich den Mut, mit ihrem Geliebten Schluss zu machen, der partout seine Frau nicht verlassen will. Der Hut aber wandert weiter von Kopf zu Kopf und verändert das Leben seines Trägers.


"Ein Roman voller Charme und Überraschungen, über große Ziele und glückliche Wendungen - und was man dafür drauf haben muss." - Goodreads



(dieses Buch habe ich mir zu Weihnachten gewünscht)

Die Protagonistin in diesem fantastischen Roman ist sage und schreibe 117 Jahre alt. Bonnie war in den 1920er Jahren eine Tänzerin, doch heute sehnt sich die Abenteurerin nur nach dem Ruhestand. Allerdings ist ihr der noch nicht vergönnt, ihre Tochter stirbt und mithilfe ihres sprechenden Tattoos und magischem Whisky versucht sie zu verhindern, dass die Seele ihrer Tochter in der Anderswelt gefangen wird und begibt sich auf ihr vermutlich letztes Abenteuer.









*sämtliche Amazon-Links sind sogenannte Partner-Links, das heisst, ich verdiene einen kleinen Betrag, wenn du über diesen Link einkaufst.


Nun wünsche ich dir viel Spass beim Lesen, eine Bücherbewertung von mir folgt dann im März!

تعليقات


bottom of page