top of page

Meraki Yoga

Leseliste Juli



Gerne stelle ich dir heute meine Juli-Bücher vor, für den Fall, dass du mit mir mitlesen möchtest:


(Julibuch für den Buchclub @tiubooksandbabes auf Instagram)

Hörbuch auf Audible, 8 Stunden und 2 Minuten


Eine von fünf Personen in Amerika hat eine Beeinträchtigung, einige davon sind sichtbar, andere nicht. Aber alle haben eines gemeinsam: in den Medien sind sie kaum präsent. Deshalb hat die Aktivistin Alice Wong in diesem Buch Essays von beeinträchtigten Menschen gesammelt, um unser Verständnis von Beeinträchtigung herauszufordern.


Ich bin sehr froh, dass wir in diesem Buchclub so unterschiedliche Bücher lesen, denn ich wäre vermutlich von selber nie auf dieses Buch gekommen. Und ich freue mich sehr darauf, meinen Horizont mit diesem Buch zu erweitern und meinen Blickwinkel anzupassen.



Das Junibuch für den Buchclub "Daily Grind Planner Book Club" auf Facebook wäre Desire Map von Danielle LaPorte, allerdings ist es mir nicht gelungen, dieses Buch aufzutreiben, weder auf Amazon noch bei einem Online Buchhändler. Überall steht Liefertermin unbekannt oder es ist erst gar nicht im Sortiment. Deshalb verzichte ich gezwungenermassen darauf, dieses Buch zu lesen und lasse den Daily Grind Planner Buchclub im Juli aus.



Taschenbuch von Amazon, 172 Seiten


Im Moment scheint es voll im Trend zu sein, dass sich Frauen mit ihrem Zyklus auseinander setzen. Oder vielleicht kommt mir das nur so vor, weil ich mich selber dafür interessiere und mich damit auseinandersetzen will, aber sämtliche Social Media Feeds sind voll mit Tipps, in welcher Zyklusphase Frau welche Sportart machen und welche Nahrungsmittel sie zu sich nehmen soll etc.

Ich weiss nicht, wie es dir geht, aber ich habe nie viel über den weiblichen Zyklus gelernt. Mir war bewusst, dass mein Hormonspiegel als Frau kurz vor der Periode anders ist, als danach und uns Frauen wird oft nachgesagt, dass wir während der Menstruation launisch wären. Wir kennen Begriffe wie PMS, Eisprung und vielleicht wissen wir, wann wir unsere fruchtbaren Tage haben und wann nicht, wenn wir auf diese Art verhüten. Aber wieso genau wir launisch werden, Lust auf Schokolade haben und uns am liebsten im Bett verkriechen würden während der Periode, haben die wenigsten von uns gelernt (vermute ich mal). Weil dies bei mir der Fall ist und ich das auf jeden Fall ändern möchte, hat es dieses Buch auf meine Leseliste geschafft.



eBook, 320 Seiten


Ich habe mir kürzlich einen Tolino eBook Reader gekauft, weil ich es für meine Zugfahrten zu Arbeit wesentlich bequemer finde, einen 172g eReader mitzuschleppen, als mehrere Bücher (weil ich ja immer mehrere gleichzeitig lese).

Ursprünglich habe ich dieses Buch als Taschenbuch bei Amazon bestellt, aber nachdem ich die Bestellung aufgegeben habe, wurde der Liefertermin auf unbekannt geändert. Deshalb habe ich die Bestellung storniert und mir das Buch stattdessen als eBook heruntergeladen.


Dieses Buch wurde mir vom Instragram Account neurohacker empfohlen, dem ich folge und die Beschreibung hat mit angesprochen, also habe ich die Leseprobe durchgelesen und konnte kaum mit Lesen aufhören ^^. Dr. Palmer stellt die These auf, dass sämtliche psychische Erkrankungen (und er zählt da Suchterkrankungen und Schizophrenie dazu) eine Stoffwechselstörung des Gehirn sind. Als Psychiater hat er selbst erlebt, dass vielen seiner Patienten mit Medikamenten nicht geholfen werden konnte oder sie mussten eine ganze Apotheke von Medikamenten ausprobieren, bis sie eines gefunden haben, dass halbwegs half. Vielen seiner Patienten konnte er aber mit einer Ernährungsumstellung helfen. Er predigt die Keto Diät, bei der der Körper ständig in eine Ketose versetzt wird, das heisst, es werden dem Körper sowenig Kohlenhydrate (Energie; Brot, Pasta, Reist, etc.) zugeführt, dass er in eine Notlage gerät und zur Energieversorgung die körpereigenen Fettreserven anzapft. Ich persönlich finde die Keto Diät zwar äusserst umstritten (stell dir mal vor, dein Körper frisst sich selber auf, weil du ihm zu wenig Energie zuführst), allerdings finde ich die Theorie, dass das Gehirn auch Stoffwechselerkrankungen aufgrund von falscher Ernährung entwickeln kann, äusserst faszinierend. Heutzutage ist bereits bekannt, dass sich das Bakterienmilieu im Darm auf unsere Psyche auswirkt und ich bin gespannt, was Dr. Palmer noch so zu berichten hat.



eBook, 224 Seiten


Ich habe keine Ahnung mehr, wie ich auf Wim Hof aufmerksam geworden bin. Auf jeden Fall stand sein Buch schon lange auf meiner Leseliste. Wim Hof ist bekannt als der Iceman, er bestieg den Kilimandscharo nur in Shorts und Sandalen, lief bei minus 20 Grad barfuss einen Halbmarathon und das verdankt er seiner eigens entwickelten Methode, bei der man kalt badet oder duscht. Das kräftigt das Immunsystem und setzt anscheinen ungeahnte Kräfte frei. Zu seiner Methode gehören auch eine spezielle Atemtechnik und Mentaltraining, es gibt auch eine App, mit der man die Methode erlernen kann. Ich will diese Methode unbedingt ausprobieren, auch wenn ich nicht unbedingt scharf darauf bin, kalt zu duschen ;-P. Aber ich werde mir die App zu Gemüte führen (heruntergeladen habe ich sie nämlich schon lange mal, aber nie ausprobiert), das Buch lesen und die Methode gleichzeitig ausprobieren. Dann kann ich euch in einem späteren Blogpost von meinem Experiment berichten.



Nun wünsche ich dir viel Spass beim Lesen, eine Bücherbewertung von mir folgt dann im August!

Comentarios


bottom of page